Wanderung durch den Herbstwald – mit der Kamera: So gelingen die Aufnahmen

Zum Herbstanfang, wenn die Abende kürzer und die Nächte kühler werden, verändert sich die Natur um uns herum merklich. Die Blätter der Bäume und Sträucher verfärben sich in leuchtendes Rot, Orange und Brauntöne. Die Sonne steht tiefer und taucht die Natur in ein sanftes Gelb-Orange. Mit seinem prächtigen Farbenspiel ist der Herbst daher die ideale Jahreszeit für die Farbfotografie. Wirkaufens gibt Ihnen hier ein paar nützliche Tipps, wie Sie in dieser farbenfrohen Jahreszeit traumhafte Bildkompositionen mit der Kamera einfangen können.

 

1. Kameraeinstellungen ausprobieren

Vertrauen Sie nicht immer auf die Automatik Ihrer Kamera, sondern versuchen Sie sich selbst an den Einstellungen von Blende, Belichtungszeit und ISO-Werten. So können Sie schon beim Fotografieren für wärmeres Licht sorgen, indem Sie zum Beispiel den Weißabgleich manuell einstellen. Alternativ haben viele Digitalkameras auch schon passende Programmeinstellungen parat, wie „bewölkt“ oder „Porträt“, die sich ebenso gut nutzen lassen.

2. Der Weißabgleich

Wie der Name bereits vermuten lässt, sorgt der Weißabgleich dafür, dass weiße Objekte unabhängig von der jeweiligen Beleuchtung in einwandfreiem Weiß dargestellt werden. Bei uns Menschen gleicht unser Gehirn unterschiedliche Lichtverhältnisse automatisch aus. Daher hat ein Blatt Papier für uns sowohl bei Tageslicht als auch bei künstlichem Licht immer die gleiche Farbe. Bei Ihrer Kamera übernimmt der Weißabgleich diese Funktion. Verwenden Sie an trüben Herbsttagen für den Weißabgleich die Einstellung „bewölkt“, werden die Farben, die Sie vor sich sehen, verstärkt. Ist hingegen der normale Weißabgleich Ihrer Kamera, auf Tageslicht, eingestellt, so werden die Farben auf dem Foto automatisch blauer wieder gegeben, als sie eigentlich sind.

Bläter im Laubwald3. Das Licht (aus)nutzen

Spaziergänge im herbstlichen Sonnenschein sind wunderbar. Die Farben explodieren regelrecht vor unseren Augen. Doch unterschätzen Sie nicht das Potential der grauen Tage. Viele der schönsten Herbstfotografien entstehen bei bedecktem Himmel, wenn das Licht durch die Wolken sanft gefiltert wird. Dabei kommen sowohl die Farben als auch die Details besonders zur Geltung. Sehr schön anzusehen, sind auch der morgendliche Nebelschleier und der Tau auf den Blättern.

Unser Tipp
Der ewige Streit, ob es sich besser mit oder gegen die Sonne fotografieren lässt, kann auch im Herbst nicht geklärt werden. Mit der Sonne im Rücken wirken Bilder manchmal flach und zweidimensional, dafür kommen die Herbstfarben besser zur Geltung. Eine wunderbare Stimmung kann jedoch auch entstehen, wenn das Gegenlicht vereinzelt durch die bunten Blätter strahlt.

 

Lichtstrahlen im Wald4. Kontraste nutzen

Das wechselnde Farbspiel des Herbstes macht es leicht, Kontraste einzufangen. Strahlend rote Blätter kommen vor einer grünen Wiese oder einem blauen Himmel noch besser zur Geltung. Versuchen Sie Ihre Bilder dabei ein wenig unterbelichtet aufzunehmen, damit die Wirkung der Farben noch mehr zur Geltung kommt.

Fliegenpilze im Nadelwald5. Kompositionen kreieren

Neben tollen Landschaftsbildern lassen sich im Herbst auch sehr schöne Nahaufnahmen von einzelnen Blättern, letzten Blüten oder Pilzen machen. Achten Sie bei den Aufnahmen auf den „goldenen Schnitt“. So vermeiden Sie, das Hauptmotiv zu mittig im Bild zu platzieren und es dadurch langweilig wirken zu lassen. Spielen Sie außerdem mit der Tiefenschärfe und lassen Sie den Hintergrund auf diese Weise leicht verschwimmen. Dies stärkt den Bildkontrast.

6. Wasserreflexionen einfangen

Wenn in der Nähe vom Wasser Bäume stehen, können Sie diese auf ganz originelle Art und Weise fotografieren. Die Blätterkrone, die sich bereits herbstlich verfärbt hat, wird im Wasser gespiegelt. Auf dem Wasser stechen die Farben hell heraus, was für einen ganz besonderen Effekt auf Ihrem Foto sorgt.

Fazit
Der Herbst ist die ideale Zeit dafür, Ihre Kamera auszuprobieren und die in Gold getauchten Landschaften und Herbstmotive aufzunehmen. Passende Programmeinstellungen, sowie Blenden und Belichtungszeiten helfen Ihnen dabei. Suchen Sie Ihre Lieblingsorte ruhig öfter auf. Denn je nach Sonnstand und Wetterlage erzeugt die Natur eine einzigartige Kulisse.
The following two tabs change content below.

Nadine Huschka

Nadine ist die Online Marketing Managerin bei der asgoodasnew electronics GmbH und informiert über Neuigkeiten aus der Welt der Technik, des Re-Commerce sowie über aktuelle Geschehnisse im Unternehmen.