Unter den besten Deutschlands – Christian Wolf, Gründer von WIRKAUFENS, ist Finalist im Wettbewerb „Entrepreneur des Jahres 2012“

Beeindruckende Wachstumsraten, hohe Innovationskraft und soziales Engagement. Zum 16. Mal kürt die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young die besten mittelständischen Unternehmer Deutschlands.

Nach einer mehrstufigen, strengen Auswahl aus über 300 nominierten Unternehmen haben 75 Firmen in fünf Kategorien den Sprung ins Finale des Wettbewerbs „Entrepreneur des Jahres 2012“ geschafft, darunter auch Christian Wolf von Wirkaufens. „Diese Auszeichen bedeutet mir sehr viel und zeigt mir, dass ich mit meinem Unternehmen auf dem richtigen Weg bin. Ich freue mich sehr über diesen Erfolg und bin zuversichtlich, dass ich gemeinsam mit meinem Team weiterhin erfolgreich sein werde“, kommentierte Christian Wolf, Geschäftsführer von Wirkaufens, das Erreichen der Finalrunde.

Durch seine anspruchsvollen Kriterien und die hochrangige Jury hat der Unternehmerpreis seit vielen Jahren ein hohes Ansehen“, so Wolfgang Glauner, Projektleiter des Wettbewerbs. Die 75 Finalisten zeichnen sich durch besondere Innovationskraft dank des großen Einsatzes ihrer qualifizierten und hochmotivierten Mitarbeiter aus. Sie haben effiziente Organisationsstrukturen mit kurzen Entscheidungswegen und können so flexibel auf sich verändernde Marktbedingungen reagieren.

Es ist ein starkes Teilnehmerfeld und somit keine leichte Aufgabe für die Juroren“, erläutert Wolfgang Glauner. Aus allen Finalisten wählt eine unabhängige Jury aus namhaften Wirtschaftsexperten die „Entrepreneure des Jahres 2012“. Unter den Experten sind unter anderem Lothar Späth (Ministerpräsident a.D.) und Hans-Jörg Bullinger (Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft). Die Teilnehmerliste liest sich wie das Who is Who der erfolgreichsten Unternehmen der letzten Jahre in Deutschland. Wirkaufens befindet sich somit in sehr guter Gesellschaft, denn zu den Finalisten in diesem Jahr gehören bekannte Unternehmen wie die Mister Spex GmbH, die Jochen Schweizer GmbH oder die Halloren Schokoladenfabrik AG.

Die Unternehmen in der Endrunde legen deutliche Wachstumsraten vor. So konnte man auch bei Wirkaufens im Jahr 2011 den Umsatz um fast 300 Prozent steigern, die Zahl der Mitarbeiter verdoppelte sich in dieser Zeitspanne, inzwischen hat Wirkaufens 60 Mitarbeiter. Ein weiterer Erfolgsfaktor der diesjährigen Finalisten ist die Fähigkeit, mit innovativen Produkten und Dienstleistungen schnell auf veränderte Marktbedingungen zu reagieren. So ist Wirkaufens in der Lage, Neuentwicklungen rasch an den Markt zu bringen und den wachsenden Herausforderungen des Markts zu begegnen. Zudem ist die erfolgreiche Umsetzung von Innovationen besonders auf die qualifizierten und engagierten Mitarbeiter von Wirkaufens zurückzuführen.

Über den Wettbewerb

Ernst & Young organisiert den Unternehmenswettbewerb „Entrepreneur des Jahres“ weltweit in über 50 Ländern. In Deutschland wird die Auszeichnung 2012 zum 16. Mal verliehen. Eine neutrale Jury wählt die Sieger in fünf Kategorien. Mit der Auszeichnung werden unternehmerische Spitzenleistungen identifiziert und honoriert. Unterstützt wird der Wettbewerb von namhaften Unternehmen und Medien, darunter die DZ Bank, Jaguar, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und das Manager Magazin.

The following two tabs change content below.

wirkaufens

Neueste Artikel von wirkaufens (alle ansehen)