Neue Modelle bei Wirkaufens

Im Normalfall werden nur wenige Wochen nach dem offiziellen Verkaufsstart von neuen Modellen diese bereits an Wirkaufens verkauft. Oft handelt es sich dabei um sogenannte Innovatoren (die ersten 5% bis 10 %, die ein Produkt annehmen) und Early Adopters (die nächsten 10% bis 15 %). Diese Personnengruppen kaufen sich relativ regelmäßig die neusten technischen Geräte und geben diese aber auch nach einer kurzen Testphase häufig wieder ab. Manchmal erhalten wir aber auch schon wenige Tage nach Verkaufsstart solche Geräte. Deshalb ist es für uns sehr wichtig unser Produktportfolio so aktuell wie nur möglich zu halten. Hier nur einige Beispiele aus den letzten Wochen:

 

Amazon Kindle Fire HDX 7

Amazon Kindle Fire HDX 7

Quelle: androidcommunity.com

Das Kindle Fire HDX 7 von Amazon steht für sehr gute Technik zu einem unschlagbaren Preis. Ziel von Amazon ist es langfristig über Inhalte und Apps Geld mit dem Gerät zu verdienen. Das Gerät gibt es in zwei Größen (7 Zoll und 8,9 Zoll) und es liegt gut in der Hand. Die Auflösung des Displays ist mit 1.920 x 1.200 Pixeln mehr als ausreichend. Als Taktgeber dient der Snapdragon S800 von Qualcomm, momentan das Beste auf dem Markt der Tablets. Der Akku geht trotz dieser Anforderungen nicht in die Knie und leistet 17 Wattstunden. Ab 199€ ein unschlagbares Angebot…abgesehen von der engen Bindung an Amazon, die man mit diesem Gerät eingeht.

 

Samsung Galaxy Note 3 Neo N7500

Samsung Galaxy Note 3 Neo N7500

Quelle: cellphones.com.vn

Das Galaxy Note 3 Neo N7500 von Samsung ist eine günstigere Weiterentwicklung des erfolgreichen Modells Galaxy Note 3. Mit seinem 5,5 Zoll großen Display handelt sich dabei um ein typisches Phablet. Diese Geräte reihen sich zwischen die aktuellen Smartphones mit Displaygrößen zwischen 4,5Zoll bis 5 Zoll und den kleinen Tablets mit einer Displaygröße ab 7 Zoll. Typisch für diese Modellreihe ist der sogenannte S Pen Stylus, ein Stift, der die Bedienung vereinfachen soll.

 

Olympus OM-D E-M10

Olympus OM-D E-M10

Quelle: netzwelt.de

Die neue Systemkamera von Olympus fällt durch geringes Gewicht  (400 Gramm), kompakte Ausmaße und einem fairen Preis auf. Zudem punktet die Kamera durch einen sehr guten Bildsensor und einen hervorragenden Bildprozessor. Damit erreicht man für eine als Einsteigermodell gedachte Kamera eine exzellente und überdurchschnittliche Bildqualität. Fazit: Die neue Olympus OM-D E-M10 spart an Größe ein, aber nicht an Leistung.

The following two tabs change content below.

wirkaufens

Neueste Artikel von wirkaufens (alle ansehen)