MWC 2014 Tag 4, Die Letzten werden die Ersten sein…oder auch nicht!

Motorola und BlackBerry präsentierten ihre neuen Geräte auf der MWC. Die beiden Hersteller gehörten vor einigen Jahren noch zu den ganz Großen auf dem Markt der mobilen Telefonie. Inzwischen kämpfen beide Marken um ihre Existenz. Ob beide in Zukunft noch eine Daseinsberechtigung auf dem Markt haben werden, darüber entscheiden zum großen Teil die hier angekündigten Geräte.

BlackBerry Z3 (Quelle: mobiflip.de)

BlackBerry Z3 (Quelle: mobiflip.de)

Motorola will Im Sommer den Nachfolger des durchaus erfolgreichen Moto X rausbringen. Dann wahrscheinlich schon unter der Regie von Lenovo, die Motorola erst vor kurzem übernommen haben. Man darf gespannt sein. Genauso mit Spannung (oder war es eher mit Stirnrunzeln) aufgenommen wurde die Aussage, dass Motorola es erneut mit Handyuhren versuchen will. Vor knapp drei Jahren scheiterte das Unternehmen bereits mit dem Versuch. Jetzt will man aus den Fehlern gelernt haben und sich mehr auf das Design und die Batterieleistung konzentrieren.

Bereits einen Tag zuvor kündigte BlackBerry zwei neue Modelle an, das Z3 und das Q20. Beim Z3 handelt es sich um ein einfaches Einsteigermodell, dass zunächst einmal nur in Indonesien verkauft werden soll (?).  Das Q20 soll der Nachfolger des Q10 werden und erst Ende des Jahres auf den Markt kommen. Ob das reichen wird, um das Unternehmen erfolgreich aus dem Tief zu holen, ist mehr als fraglich.

Randnotiz

Wie in jedem Jahr wurden auch dieses Jahr die Global Mobile Awards verliehen. Die Gewinner sind:

  • Bestes Smartphone: HTC One
  • Bestes Tablet: Apple iPad Air
  • Bestes Einsteiger-Gerät: Nokia 105
  • Günstigstes Smartphone: Nokia Lumia 520
  • Innovativster Hersteller: LG
The following two tabs change content below.

wirkaufens

Neueste Artikel von wirkaufens (alle ansehen)