Darauf können sich Besucher der IFA 2015 freuen: raffinierte Smartphones, kabelloses Musikvergnügen & schlaue Haushaltsgeräte

Vom 4. bis 9. September präsentieren Elektronikhersteller auf der IFA-Messe Berlin wieder ihre Produktneuheiten im Bereich der Haushalts- und Unterhaltungselektronik. Einge Techniktrends auf der IFA 2015 sind zwar nicht neu, aber ausgereifter und massentauglicher als letztes Jahr. Wirkaufens zeigt Ihnen, auf welche Neuheiten Sie sich freuen können.

Smartphones der Oberklasse

Da der Neumarkt in Deutschland und Europa weitgehend gesättigt ist, schaffen Smartphone-Hersteller neue Kaufanreize durch immer raffiniertere technische Spezifikationen. Die einzelnen Hersteller versuchen ihre Modelle durch edle Metallgehäuse, höher auflösende Kameras, 4K-Videofunktionen oder drahtlose Ladefunktion aufzuwerten.

Ohne Fernseher geht nichts

Groß, hochauflösend und gebogen sind die Fernsehmodelle schon seit eigenen Jahren. Jetzt kommt ein neuer Trend hinzu. Das Stichwort heißt Smart TV. Der Einsatz von bekannten Betriebssystemen wie Android ermöglicht nun auch die Vernetzung der Fernseher mit Tablets, Smartphones und modernen Haushaltsgeräten.

kabelloses Musikvergnügen

Kabelloses Soundvergnügen

Bei zahlreichen Musikboxen und Stereokopfhörern für Smartphones und Tablets gehören Kabel und Klinkenstecker zukünftig der Vergangenheit an. Die Musik gelangt stattdessen drahtlos über Bluetooth oder WLAN in die Ohren. Bis zu 15 Meter können Kopfhörer und gekoppeltes Gerät auseinanderliegen. Andere Kopfhörer funktionieren auch ohne Smartphone. User können Musik kabellos durch einen in die Ohrmuscheln der Kopfhörer eingebauten UKW-Empfänger und durch einen integrierten MP3-Player hören.

Smartwatches bald im Uhrenformat

Fitnesstracker, Smartwatches und Sportuhren werden einander immer ähnlicher und übernehmen das Design von klassischen Uhren. So erhalten aktuelle Fitnesstracker eine Benachrichtigungsfunktion. Mit Sportuhren können Nachrichten versandt und empfangen werden. Smartwatches sind mit dem im Sportbereich üblichen GPS-Modul ausgestattet und werden klassischen Armbanduhren durch runde Gehäuse und Displays immer ähnlicher. Samsung kündigte beispielsweise vor dem Start der IFA an, dass es die Samsung Gear S2 mit rundem Amoled-Display im modernen und klassischer Design geben wird.

intelligente Haushaltsgeräte

Weiße Ware – Haushaltsgeräte der Zukunft

Haushaltsgeräte, die sogenannte Weiße Ware, werden in diesem Jahr einen guten Teil der Internationale Funkausstellung füllen. Hersteller rüsten selbst einfache Haushaltsgeräte mit eingebauter Intelligenz aus, die man nicht unbedingt mit Hightech in Verbindung bringen würde. So verfügt die neue Waschmaschinen-Serie von Siemens über eine Dosierautomatik für das Waschmittel. Sensoren erfassen Textilart, Verschmutzungsgrad und Beladungsmenge, woraus die benötigte Waschmittelmenge errechnet wird. Bosch bietet wiederum einen kombinierten Kühl- und Gefrierschrank an, der in seinen Schubladen unterschiedliche Temperaturen und Luftfeuchtigkeiten herstellen kann. Diese sind auf die jeweiligen Lebensmittel wie Fleisch, Obst und Gemüse abgestimmt.

Microsoft mit neuem Betriebssystem

Erstmals wird auch Microsoft auf der IFA vertreten sein und sein neues Betriebssystem Windows 10 präsentieren. Nick Parker, der Vizepräsident von Microsoft, stellt während seiner Keynote im City-Cube neue Geräte für Windows 10 vor. Zahlreiche PC-Hersteller ziehen nach und zeigen auf der Messe ebenfalls ihre neuen mit Windows 10 ausgestatteten Rechner.

Ob Smartphone, Fernseher oder Waschmaschine – für jeden Technik interessierten Besucher ist auf der IFA etwas dabei. Im vergangenen Jahr kamen rund 240.000 Besucher zur Messe unterm Funkturm. Sie ist vom 4. bis 9. September täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 17 Euro.

The following two tabs change content below.

wirkaufens

Neueste Artikel von wirkaufens (alle ansehen)