Auf Reisen mit Apple

Das neue iPhone 4S

Am 4. Oktober 2011 hat Apple die fünfte Generation seines iPhones vorgestellt. Viele rechneten bis zum Markteintritt des neuen Geräts damit, dass es sich dabei um ein iPhone 5 handeln wird. Stattdessen heißt der Neuling nun iPhone 4S, wobei das „S“ nach Apple-Sprache für „Speed“ steht und somit zusätzliche Geschwindigkeit verspricht.  Zu der Enttäuschung vieler Apple-Fans unterscheidet sich das iPhone 4S optisch nicht von seinem drei Gramm leichteren Vorgänger, dem iPhone 4, doch technisch wurde es in „Apple-Hausen“ gründlichst überarbeitet, damit es den Alltag seines Benutzers noch einfacher machen kann, denn mittlerweile kann sich kaum jemand vorstellen, sein Leben ohne ein Smartphone zu meistern. Diese Infografik von Immonet zeigt auf, wie gerade das iPhone unseren Alltag verändert hat.

Der neue Dual-Core A5 Chip verschafft dem iPhone 4S im Vergleich zu der vierten Generation zweimal mehr Leistung und eine siebenmal schnellere Grafik. Das wirkt sich besonders positiv auf aufwändige Spiele und die gleichzeitige Nutzung verschiedener Anwendungen aus. An der Akku- und Antennenleistung wurde in der Apple-Werkstatt ebenfalls fleißig gefeilt. Eine zweite Antenne soll  im Vergleich zum Vorgänger für eine bessere Empfangs- und Sendequalität sorgen. Und auch der mobile Internet-Zugang wurde angepackt: die Datenübertragung erfolgt  beim iPhone 4S statt mit 7,2 MBit/s nun mit bis zu 14,4 MBit/s.

Mit der neuen  8-Megapixel Kamera sind nun auch Full-HD Videoaufnahmen im Format 1080 p möglich. Des Weiteren sorgt die neue Kamera auch bei unvorteilhaften Lichtverhältnissen für hervorragende Schnappschüsse.

Als weiteres Highlight ist das neue iPhone 4S mit der neuen Sprachsoftware Siri ausgestattet. Sehr gespannt haben Apple-Fans darauf gewartet, da die bisherige Spracherkennung der Vorgänger eher schlicht ausfiel. Siri kann man unter anderem Kurznachrichten diktieren und nach dem Wetter fragen oder auch Erinnerungen erstellen und Termine vereinbaren lassen. Zwar klagten die ersten Tester der Software über ein paar Verständigungsschwierigkeiten, dennoch ist Siri ein gigantischer Fortschritt in Sachen Spracherkennung und, wenn man grad keine Hand frei hat, sicher ziemlich praktisch in vielen Lebenslagen.

Auch in Sachen Speicherplatz hat das iPhone 4S einiges zu bieten. Neben den üblichen Versionen mit 16 GB für 629 € und 32 GB für 739 € ist jetzt außerdem eine 64 GB-Version für 849 € erhältlich.

Zusammen mit dem iPhone 4S wurde von Apple auch das neue Betriebssystem iOS 5 eingeführt, welches übrigens auch auf den älteren Modellen iPhone 3GS und iPhone 4 verwendet werden kann. Neu dabei ist zum Beispiel das sogenannte Notification-Center, in dem das Wetter mit automatischer Standortermittlung, Termine, Neuigkeiten und Meldungen verschiedener Apps wie facebook oder twitter auf einen Blick aufgeführt werden.

Wer sein Apple Gerät auf iOS 5 aktualisiert, dessen Apps sind automatisch mit der neuen Apple iCloud integriert. Das hat den Vorteil, dass man von jedem seiner Apple-Endgeräte drahtlosen Zugang auf all seine Inhalte und Daten hat. So stehen zum Beispiel Musik, Fotos, Dokumente, Apps, Kontakte uvm. ihrem Besitzer jederzeit und überall zur Verfügung.

Und so geht die Reise weiter – Tag für Tag ein wenig einfacher.

The following two tabs change content below.

wirkaufens

Neueste Artikel von wirkaufens (alle ansehen)